Quelle: EASY-CERT GROUP AG

Pflanzenkohle: Beitrag zur Klimaneutralität. Quelle: EASY-CERT GROUP AG

Transparenz und Glaubwürdigkeit schaffen

Publiziert

Was bio.inspecta und q.inspecta mit dem Klima zu tun haben – ein Einblick in die Unternehmensgruppe Easy-Cert group AG.

Die Bedeutung der Zertifizierung hat in der heutigen Gesellschaft und Kultur erheblich an Bedeutung gewonnen. Regierungen, Staaten sowie private Organisationen haben bereits vor Jahrzehnten im Austausch mit den Fachleuten der Branchen rechtlich verbindliche Regelwerke für die Bioproduktion vom Anbau bis in die Vermarktung festgelegt. So wird die Umsetzung dieser Anforderungen in die Praxis sichergestellt. Die daraus erarbeiteten und laufend weiterentwickelten Regelwerke bilden die Grundlage für staatliche Verordnungen, Branchenstandards oder Labels, die Unternehmen und Verbrauchern helfen, Informationen über die Herkunft eines Produkts zu erhalten.

Zertifizierung – gesicherte Qualität für die Lieferkette
Die bio.inspecta und die q.inspecta mit ihren Geschäftsstellen in allen drei Landesteilen sind Schweizer Marktleader im Bereich von Kontrollen und Zertifizierungen von Landwirtschaftsbetrieben und Unternehmen – seit über 20 Jahren. Beide Firmen sind Mitglied der 2019 gegründeten Easy-Cert group AG, ebenfalls mit Sitz in Frick AG. Zertifizierungen haben auf dem Markt einen hohen Stellenwert. Sie vermitteln Qualität, Glaubwürdigkeit, Klarheit und Transparenz und verleihen dem Produkt einen erheblichen Mehrwert.

Die beiden Unternehmen bio.inspecta und q.inspecta sind äusserst aktiv und stark auf dem Markt für Zertifizierungen und Betriebskontrollen vertreten. Beide sind in der Lage, eine Vielzahl von qualitativ hochstehenden und massgebenden Bio-(bio.inspecta) und Nicht-Bio(q.inspecta)-Verordnungen, Standards oder Labels anzubieten und sind ständig mit der Entwicklung und Innovation beschäftigt.

Vielfältiges Know-how und zeitgemässe IT-Tools
Zeitgemässe Zertifizierungsprozesse erfordern eine starke IT-Abteilung, die für die Entwicklung von Online-Tools zuständig ist. Hier ist das Ziel, die Arbeitsweise für die Kunden, Partner und Ämter zu vereinfachen. Ein Beispiel dafür ist eine der jüngsten Innovationen von bio.inspecta, die «World-Trace»-Supply-Chain-Lösung. «World-Trace» ist ein Online-Tool, das die Rückverfolgbarkeit über die gesamte Lieferkette eines Produktes ermöglicht. Dies vereinfacht die Qualitätskontrolle eines Produkts erheblich, da alle Informationen, die zur Erkennung seiner Qualität erforderlich sind, leicht zugänglich sind.

Neue Herausforderungen – Klimaneutralität absichern
Die heutigen grossen Herausforderungen wie Klimawandel und Umweltauswirkungen machen es erforderlich, neue Arten von Zertifikaten einzuführen, die den Produkten bestimmte Werte zuweisen. Ein grosser Vorteil für Landwirtschaftsbetriebe und Unternehmen, die sich an bio.inspecta/q.inspecta wenden, ist, dass sie nicht nur von einem Kontroll- und Zertifizierungsservice für ihre hochwertigen Produkte profitieren, sondern auch die neue Dienstleistung der Klimazertifizierung in Anspruch nehmen können.

«In den letzten Jahren wurde viel rund um das Thema Klima gesprochen – wir haben bereits begonnen zu handeln», beschreibt Ueli Steiner, der als Co-Geschäftsführer der Easy-Cert group AG agiert.

Vor rund einem Jahr hat die Easy-Cert group AG die neue Firma Carbon Standards International AG mit Sitz in Frick AG gegründet. Die CSI ist der Standardhalter des Pflanzenkohle-Qualitätsstandards EBC (European Biochar Certificate) und bietet Dienstleistungen rund um das Thema Klima und Pflanzenkohle an. Mit ihrem Partner q.inspecta werden verschiedene Kontrollen und Zertifizierungen in diesem Bereich angeboten. Die CSI ist sehr aktiv in der Entwicklung, Forschung und Einführung neuer Standards und Services. In den letzten Jahren wurden neue Zertifizierungen eingeführt, die EBC-Zertifikate und das C-Senken-Potenzial-Zertifikat, die den zertifizierten Unternehmen neue Möglichkeiten sowohl auf ökologischer als auch auf wirtschaftlicher Ebene eröffnen.

Landwirtschaft als Teil der Klimazukunft
Mit der Einführung neuer Vorschriften zum Schutz der Umwelt und den Zielen zur Verringerung der CO2-Emissionen interessieren sich immer mehr Unternehmen und multinationale Konzerne für Projekte und Möglichkeiten im Klima-Bereich. Die Unternehmen haben dabei die Möglichkeit, in einem ersten Schritt ihre CO2-Emmissionen zu reduzieren. In einem weiteren Schritt können entweder in eigenen Projekten Kohlenstoff-Senken, sogenannte «C-Senken», geschaffen oder C-Senken-Zertifikate eingekauft werden. Als Ziel soll die eigene Klimabilanz möglichst verbessert oder das Unternehmen sogar klimaneutral gestellt werden.

Klimazertifizierungen konzentrieren sich also nicht nur auf die CO2-Emissionen, sondern auch auf die Schaffung von kurzfristigen und langfristigen Kohlenstoff-Senken. Mehrere Schweizer Landwirtschaftsbetriebe haben bereits begonnen, Pflanzenkohle in ihrem Betrieb einzusetzen und/oder haben bereits Klimabilanzen gerechnet. Dafür hat die CSI das World-Climate Farm Tool entwickelt und zusammen mit 170 Pilotbetrieben begonnen, an ihren Klima-Zielen zu arbeiten.

Sinnbringende Zertifizierungs-Ergänzung
Ueli Steiner, im Rahmen seiner Funktionen auch für die Geschäftsleitung der Carbon Standards International AG verantwortlich, ergänzt: «Auch in der Industrie gibt es im Zusammenhang mit der Produktion von Pflanzenkohle neue spannende Geschäftsfelder in verschiedenen Märkten. Wir sind uns sicher, dass sich auch hier in diesen Märkten noch viel bewegen wird!» Durch die richtige Implementierung von EBC-Pflanzenkohle kann zum Beispiel klimaneutraler Beton hergestellt werden oder durch die Produktion von Pflanzenkohle mit den zertifizierten Pyrolyse-Anlagen Energie gewonnen werden.

Die Carbon Standards International AG ist Vorreiterin bei den Standards und Services rund um das Thema Klima und Pflanzenkohle und bietet Kontrollen und Zertifizierungen mit ihrem Partner q.inspecta an. Die Firmen innerhalb der Easy-Cert group AG arbeiten ständig daran, Qualität, Glaubwürdigkeit, Transparenz und Sicherheit für alle Landwirtschafts-, Verarbeitungs- und Handelsbetriebe zu gewährleisten.

Ueli Steiner betont das Potenzial in diesen neuen Aktionsfeldern: «Wir freuen uns sehr darauf, mit der Carbon Standards International nun auch im Bereich Klima innovative Dienstleistungen anbieten zu können und damit einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt zu leisten.»

EVENTS

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

Swiss Green Economy Symposium

Das Swiss Green Economy Symposium ist die umfassendste Konferenz zu Wirtschaft und Nachhaltigkeit mit zunehmend internationaler Ausstrahlung. Seit 2013.

Datum: 27.-29. August 2024

Ort: Winterthur (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28. - 30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 5. November 2024

Ort: Luzern (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 19.-21. November 2024

Ort: Frankfurt (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: München (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 22.-26. Februar 2026

Ort: Düsseldorf (D)

index

Weltleitmesse für Vliesen

Datum: 21.-24. April 2026

Ort: Genf (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis