Neuer Hochleistungs-Slicer von Multivac

Publiziert

Der SLX 2000 ist der erste einer neuen, zukunftsweisenden Generation von Multivac Schneidemaschinen. Der Hochleistungs-Slicer setzt gemäss der Werbung in vielerlei Hinsicht neue Massstäbe am Markt. Er lässt sich sowohl als Stand-alone-Gerät wie auch als Modul innerhalb vollautomatischer Schneide- und Verpackungslinien einsetzen. Die Firma verspricht maximale Prozesssicherheit, intuitiven Bedienkomfort, kurze Rüstzeiten, schnelle Umrüstmöglichkeiten und die volle Zugänglichkeit der Maschine für einfache Wartung und Reinigung.

In Abhängigkeit des jeweiligen Produktes erreicht der auf bis zu vier Spuren auslegbare Hochleistungs-Slicer SLX 2000 eine äusserst hohe Schnittgeschwindigkeit. Wurst, Schinken, Käse und vegane Produkte mit einer maximalen Länge von bis zu 1.600 mm werden selbst bei wärmeren Temperaturen optimal geslict sowie produktschonend und, wie im Ablagemuster definiert, auf der Portioniereinheit abgelegt. Ausgereifte Technik sorgt dabei für eine sichere Zuführung der Produkte und ein perfektes Schneidergebnis mit minimalen Resten und Give-away. Ein weiterer Pluspunkt: Für ein plastikfreies Slicen können Kunden innovative Entwicklungen wie den MULTIVAC Sustainable Liquid Interleaver (SLI) statt der marktüblichen Trennfolie nutzen und so den Kunststoffverbrauch beim Verpacken weiter reduzieren.

Der SLX 2000 lässt sich sowohl als Stand-alone-Gerät wie auch als Modul innerhalb vollautomatischer Schneide- und Verpackungslinien einsetzen. Die nahtlose Integration in die MULTIVAC Line Control (MLC) ermöglicht hierbei einen besonders effizienten Maschinen- und Anlagenbetrieb inklusive linienweitem Anfahren, Starten, Stoppen sowie Leerlauf und auch Rezeptwechsel. Stillstandszeiten bei Rezept- oder Formatwechseln werden auf ein notwendiges Minimum reduziert. Gleichzeitig vereinfacht die IPC-Steuerung mit HMI 3 die Bedienung, verringert Bedienfehler und sorgt zugleich für sichere und reproduzierbare Prozesse. Als zukunftsfähiges Modell der neuesten Generation ist der neue Slicer darüber hinaus für die Nutzung der Smart Services vorbereitet und erlaubt somit die Überwachung, Steuerung und Optimierung von Prozessen in Echtzeit. Darüber hinaus lässt der SLX 2000 auch eine Fernwartung über Remote Assistance (VPN und Live-Support) zu.

Maximale Flexibilität, hohe Verfügbarkeit und Hygiene Design

Kurze Rüstzeiten, schnelle Umrüstmöglichkeiten und die volle Zugänglichkeit der Maschine für einfache Wartung und Reinigung garantieren eine hohe Verfügbarkeit im Produktionsalltag. Da der SLX 2000 im Hygiene Design ausgeführt ist, erfüllt er die höchsten Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie.

Im Zusammenspiel mit der Tiefziehverpackungsmaschine RX 4.0 und weiteren Komponenten von MULTIVAC ist hier ein Linienkonzept entstanden, das sich durch eine hohe Leistung, Packungsqualität, Prozesssicherheit, Bedienkomfort und ebenso Zukunftsfähigkeit und Digitalisierung auszeichnet. Die Produktstangen werden automatisch in den Slicer transportiert, dort von den Produktgreifern fixiert und dann dem Schneidbereich zugeführt. Ein flexibler Schneidprozess ermöglicht hierbei unterschiedlichste Portionsgrössen und -formen, die über eine Kontrollwaage geführt und, falls fehlgewichtig klassifiziert, auf der nachfolgenden Wippe ausgeschleust werden.

Weitere Inforamtionen unter www.multivac.com