Tina Hauser – zertifizierte Gewürzsommelière, Food-Innovatorin, CEO Appliq food AG. Quelle: APPLIQ FOOD AG

Star-d’Epices-Variationen – passend für herzhafte und süsse (!) Anwendungen. Quelle: APPLIQ FOOD AG

Zuckerrüben-Muffins gebacken. Quelle: APPLIQ FOOD AG

Trends praxistauglich umsetzen

Publiziert

Naturbelassene Rezepturen spielen für zeitgemässe Produktanwendungen eine wichtige Rolle. Tina Hauser unterstützt die Unternehmen bei der Entwicklung der passenden Angebote.

Tina Hauser ist zertifizierte Gewürzsommelière, Food-Innovatorin und CEO der Appliq food AG. Gewürzwissen liegt ihr im Blut. Die Gewürztradition in der Familiengeschichte Landolt Hauser begann vor über 120 Jahren. Ihr Vater, Bertram Hauser, liess sie schon als Kind an den Vorgängen seiner Produktentwicklung teilhaben.

Aufbauend auf fundierten Ausbildungen im kaufmännischen und handwerklichen Bereich sowie als bildende Künstlerin mit Akademieabschluss, nutzte sie ihr Wissen für ihre Tätigkeiten als Geschäftsführerin, Key Account Managerin und Food-Entwicklerin. Ihre jahrelange Erfahrung in der Praxis gibt ihr die Fähigkeit, kreative Innovationen und systematisches Arbeiten perfekt zu verbinden.

Unterstützung nach Geschmack
Verfügbarkeit, Kostendruck sowie ein sich ständig wandelndes Weltgeschehen und Konsumentenverhalten gehören zu den Herausforderungen für Unternehmen in der Lebensmittelbranche. Das stellt sie vor die Aufgabe, immer schneller mittels frischer Produktideen und kreativer Rezepturen im Food-Bereich zu agieren. Innovationen mit Geschmack für ihre Kundschaft sind gefragt.

Tina Hauser zu ihrer Rolle: «Meine Aufgabe ist es, die Fachleute der Unternehmen als flexibler Partner bei der Entwicklung von ausgezeichneten, trendigen Lebensmitteln zu unterstützen. Für jede ihrer Herausforderungen biete ich eine praktische und schnelle Lösung: unabhängig, transparent und mit hohen Qualitätsstandards.» Das Spektrum der Unterstützung reicht je nach Ausgangslage von der konkreten Produktentwicklung bis zu umfassenden Unternehmensstrategien.

Potenzial der Zuckerrübe vollständig nutzen
Appliq food AG erhielt den Auftrag von Agro Marketing Thurgau, neue Ideen für regional angebaute Zuckerrüben zu erarbeiten. Entstanden ist das Projekt «Plan Beta», das alternative Einsatzmöglichkeiten von Zuckerrüben in der Lebensmittelproduktion eröffnet. Für das Zuckerrüben-Halbfabrikat bietet die Praxisentwicklung die maximale Ausschöpfung der wertvollen Inhaltsstoffe der Zuckerrübe und die Verwendung für die Humanernährung. Die Zuckerrübe bietet über die Zuckergewinnung hinaus einen Rohstoff mit funktionellen Eigenschaften, einen hohen Anteil an Nahrungsfasern, prebiotische Eigenschaften und zusätzlich technologisch positive und einfache Verarbeitungseigenschaften als Zutat.

Heute wird ein Grossteil der Zuckerrübe als hochverdauliches Futtermittel eingesetzt. In der Schweiz finden derzeit die wertvollen Inhaltstoffe der Zuckerrübe kaum Anwendung in der Humanernährung. Das Projekt erforschte, wie neben der Süsse die vollständigen Bestandteile funktional und gewinnbringend in der Lebensmittelproduktion genutzt werden können. Das Spektrum möglicher Anwendungsbereiche ist gemäss Agro Marketing-Thurgau gross: Fertigprodukte, Backwaren, Biskuits, Cerealien oder Milchprodukte (Shakes, Müesli, Joghurts. Primär sind Lebensmittelhersteller unterschiedlichster Betriebsgrössen und Sparten Zielgruppen des Projekts. Den interessierten Lebensmittelherstellern ist gemein, dass sie Nahrungsmittel mit funktionalen Ansprüchen herstellen, bei denen Nahrungsfasern eine zentrale Rolle spielen und deren Kundschaft sich bewusst und ausgewogen mit Schweizer Zutaten ernähren wollen.

Tina Hauser sieht weiteres Innovationspotenzial: «Die neu entwickelte natürliche Zutat eignet sich für Start-up-Unternehmungen, welche bereit sind, technische Investitionen zu tätigen und dieses ganzheitliche Süssungsmittel auf den Markt zu bringen.»

Bioqualität als logische Variation
An der «Biofach Summer Edition» Ende Juli 2022 konnte Tina Hauser zusammen mit der Pasta Premium AG (Bschüssig Teigwaren) eine Pasta-Neuentwicklung präsentieren: Ein biozertifiziertes Instantteigwarengericht mit Flüssigsauce. «Instant-Mahlzeiten mit Flüssigsauce kennt man von Asia-Nudelgerichten, jedoch nicht in westlichen Instant-Mahlzeiten. Meine Marktbeurteilung veranlasste mich, die Auftraggeberin zu motivieren, eigene Cup-Pasta-Produkte zu lancieren.» Die Realisierung der Produkte erfolgte in Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung, der technischen Leitung, der Qualitätssicherung sowie dem Verkauf und Marketing.

Die Bioqualität gibt der mit verschiedenen Varianten entwickelten Innovation ausserdem eine zusätzliche Wertigkeit. Der Auftritt an der weltweit renommierten und grössten Biofach-Messe ermöglichte den Aufbau von B2B-Kooperationen für die Lieferung von Klein- bis Grosschargen, in Bio Suisse-, EU-Bio- oder in konventioneller Qualität. Passend zur nachhaltigen Qualität wurde unter der Prämisse «No Plastic» eine neue Verpackung aus Karton mit einem beigefügten Löffel aus Kraftpapier eingeführt.

Tina Hauser zieht das Fazit: «Meine Aufgabe ist es, dass die Produkte zur Firmenphilosophie passen, sich gut in das Sortiment einfügen sowie Eye-Catcher sind. Aktuelle Trends werden direkt mit einbezogen und umgesetzt.»

Vegane Schokoladen-Spezialitäten
Es kommt vor, dass der Kunde effektiv zu seinem Glück gepusht wird. Der Hersteller, welcher Bio-Schokoladen-Spezialitäten herstellt, wurde durch einen von Appliq food erstellten Report auf den Trend zu veganen Bio-Schokoladenspezialitäten aufmerksam gemacht.

«Im Auftrag des Kunden recherchierte ich nach Lieferanten, welche fähig sind, drei Varianten in dunkel, hell und weiss an veganen Schokoladensorten in Bio-Qualität zu liefern», erzählt Hauser. Nach zielgerichteter Suche konnten Lieferanten ermittelt werden, welche alle Kriterien erfüllen. Heute ist der Kunde fähig, mit diesen Rohstoffen verschiedenste Arten an veganen Schokoladen-Spezialitäten in Bio-Qualität herzustellen und konnte sich mit einem Schlag in dieses Trend-Segment hineinkatapultieren.

EVENTS

Swissmilk-Symposium

Symposium zu aktuellen Ernährungsthemen

Datum: 26. August 2024

Ort: Bern (CH)

Swiss Green Economy Symposium

Das Swiss Green Economy Symposium ist die umfassendste Konferenz zu Wirtschaft und Nachhaltigkeit mit zunehmend internationaler Ausstrahlung. Seit 2013.

Datum: 27.-29. August 2024

Ort: Winterthur (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Topsoft - ONE Fachforum

Lerne am ONE Fachforum erfolgreiche Praxisanwendungen kennen.

Datum: 12. September 2024

Ort: Holzhäusern (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28.-30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

C2 Coating & Converting Summit

Treffen Sie führenden Köpfe der Coating- und Converting-Industrie, sowie Kunden aus der Konsumgüter-, Verpackungs- und Textilindustrie.

Datum: 17.-18. Oktober 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23. Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 05. November 2024

Ort: Luzern (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 08. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 12.-14. November 2024

Ort: Köln (D)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 19.-21. November 2024

Ort: Frankfurt (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

ISM

Weltleitmesse für Süsswaren und Snacks

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

Pro Sweets Cologne

Internationale Zulieferer der Snack- und Süsswarenbranche

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

CHEESEAFFAIR

Nationale Handelstage für Schweizer Käse

Datum: 03.-04. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

Fruit Logistica

Weltweite Messe aller Frisch-Produkte

Datum: 05.-07. Februar 2025

Ort: Berlin (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

EuroCIS

Fachmesse für Retail-Technologien

Datum: 18.-20. Februar 2025

Ort: Düsseldorf (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 25.-27. Februar 2025

Ort: München (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 07. März 2025

Ort: Wädenswil (CH)

embedded world

Als internationale Weltleitmesse mit dem ausschließlichen Fokus auf Embedded-Technologien.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Nürnberg (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Lyon (F)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 14.-18. März 2025

Ort: Hamburg (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 10. April 2025

Ort: Luzern (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 12.-13. April 2025

Ort: Zürich (CH)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt am Main (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: Düsseldorf (D)

VITAFOODS EUROPE

Messe für Nutraceuticals, Functional Food & Drinks

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Barcelona (ESP)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swissbau

Führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft

Datum: 20.-23. Januar 2026

Ort: Basel (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 22.-26. Februar 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Ble.ch

Die führende Fachmesse der Blech-, Metall- und Stahlbearbeitung in der Schweiz.

Datum: 11.-13. März 2026

Ort: Bern (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 04.-08. Mai 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

INDEX

Weltweit führende Ausstellung für Vliesstoffe.

Datum: 19.-22. Mai 2026

Ort: Genf (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis