Migros lanciert neuartiges Hybridfleisch

Publiziert

Für die Kundinnen und Kunden, die ihren Fleischkonsum reduzieren möchten, lanciert die Migros die neue Eigenmarke «The Mix». Unter der Marke werden Klassiker wie Würste, Gehacktes oder Burger neu aufgelegt und dabei Schweizer Fleisch mit pflanzlichen Bestandteilen kombiniert.

Viele Kundinnen und Kunden möchten mehr pflanzliche und weniger tierische Produkte essen. Für sie hat die Migros zusammen mit ihrer Tochterfirma Micarna eine neue Eigenmarke entwickelt. «The Mix» interpretiert Fleischklassiker neu, indem auf nichts verzichtet wird, der Fleischanteil allerdings um mindestens 40 Prozent reduziert ist. Die neuen Produkte enthalten stattdessen neben Schweizer Fleisch zusätzlich Rüebli, Tomaten, Champignons oder Erbsenprotein.

Die Migros ist damit die erste Schweizer Detailhändlerin, die sogenannte Hybridfleisch-Produkte anbietet. Die «The Mix»-Produkte werden in der Schweiz von der Migros-Tochter Micarna hergestellt. Die neue Eigenmarke startet mit fünf Produkten aus den Sortimenten Fleisch, Geflügel und Charcuterie. «The Mix» gibt es als Burger, Grillwürste, Nuggets, Gehacktes oder als Hackballs und ist ab sofort in grösseren Migros-Filialen beim Fleisch im Kühlregal zu finden.

  • The Mix Gehacktes
    Rind (Schweizer Fleisch) aus Karotten & Tomaten, -41% Fleisch
  • The Mix Burger
    Rind (Schweizer Fleisch) aus Erbsenprotein, Champignons, -47% Fleisch
  • The Mix Grillwürste
    Schwein (Schweizer Fleisch) aus Erbsenprotein, Champignons, -47% Fleisch
  • The Mix Hackballs
    Rind (Schweizer Fleisch) aus Erbsenprotein, Champignons, -47% Fleisch
  • The Mix Nuggets
    Poulet (Schweizer Fleisch) aus Erbsenprotein, Champignons, -44% Fleisch

Mitte Juni kommt zusätzlich ein hybrides Knackerli hinzu. Die jederzeit aktuelle Verfügbarkeit: produkte.migros.ch. (Migros-Genossenschafts-Bund MGB)